Exterieurbeurteilung

Beratung Exterieur

  • Serviceleistung für bereits bestehende Pferd-Reiter-Kombinationen
  • Beratung bezogen auf ein Stärken-Schwächenprofil
  • Erstellung individueller Trainingskonzepte
  • Beratung „Vor-Ort“ und über Bild- und Videoanalyse

Ist die Beurteilung des äußeren Erscheinungsbildes Ihres Pferdes für die tägliche Arbeit und die erreichbaren Ziele wichtig? Oder reicht es für sich festzustellen, dass Ihr Pferd sowieso das hübscheste ist? Reicht es zu wissen, dass es vier Beine, vorne einen Kopf mit lieben Augen und hinten einen Schweif hat?

Nach meiner Erfahrung ist es extrem wichtig, sich mit den körperlichen Gegebenheiten des Reitpferdes auseinanderzusetzen.  Der Sinn einer professionellen Exterieurbeurteilung ist nicht das Pferd allein nach ästhetischen Gesichtpunkten zu beurteilen. Wichtig ist es zu verstehen, dass der Körperbau eines Pferdes sehr viel Einfluß auf die Rittigkeit und sein Entwicklungspotential als Reitpferd hat.

Viele Pferde sind trotz intensivster reiterlicher Bemühungen sehr schwer über den Rücken zu reiten. In der täglichen Arbeit mit dem Reitpferd sieht man immer wieder ein Ausbleiben des vom Reiter so sehnlich erwarteten Fortschrittes im Erlernen schwierigerer Lektionen. Selbst das weiche und geschmeidige Ausführen einer vermeintlich einfacheren Lektion wie das Reiten von Gangartenübergängen oder das Erhalten eines gleichmäßigen Taktes und Schwungs in der Volte gelingen selten.

 

Ein Pferd mit tiefem Halsansatz bewegt sich tendentiell natürlich eher vorderhandlastig, so dass z.B. das weiche und geschmeidige Reiten eines Trab-Schrittüberganges viel schwieriger zu erreichen ist als bei einem ausgewogen gebauten Pferd. Ein anderes Beispiel wäre das Pferd mit kurzem Rücken, welches sich viel schwerer biegen und den Rücken weniger schwingen lässt.

Ich berate Sie gerne „Vor Ort“ oder über zur Verfügung gestelltes Bild- und Videomaterial bezüglich des individuellen Stärken- und Schwächenprofils Ihres Pferdes. Hieraus lässt sich dann ein den körperlichen Möglichkeiten des Reitpferdes entsprechendes Trainingskonzept erstellen. Dieses kann dann unnötige Frustration auf beiden Seiten Ihrer Pferd- Reiter- Kombination vermeiden und häufig wirkt es gesundheitserhaltend oder fördert die Rekonvaleszenz bei bereits aufgetretenen Taktunreinheiten und Rittigkeitsproblemen.

Comments

  1. Alexandra Pasquet meint

    Ich habe Sie über einen Artikel entdeckt und hoffe Sie können mir weiter helfen. Würde mich sehr über ein Feedback freuen. Liebe Grüsse

Speak Your Mind

Ich akzeptiere

*